Helfen Sie mit, die Open School
für die nächsten Jahre auf ein
sicheres Fundament zu stellen.
Mitglied im Förderverein werden!

Entdecke Deine Schule
Aktiv werden und nachhaltig mitgestalten

Mal eben eine abwaschbare Botschaft auf der Straße oder dem Schulhof hinterlassen, einen Comic an die Wand zaubern, Stadttiere versorgen oder mit hängenden Gärten triste Mauern erblühen lassen? Welche Geräusche macht die Schule, welche Dinge lassen sich finden und wie können vergessene Orte Aufmerksamkeit bekommen?

Das alles und noch viel mehr können die Schüler_innen (und Lehrkräfte) während dieses Projekttages ausprobieren, herausfinden und teilen. Durch sinnliche Zugänge zur Schule, zur Schulumgebung sowie eigene Mitgestaltung, begreifen sich Schüler*innen als Teil eines Ganzen, für das auch sie selbst Sorge tragen.

In 12 Schuljahren verbringen Schüler_innen ca. 20.000 Stunden in der Schule, Lehrkräfte in ihrem Arbeitsleben sogar ca. 72.000 Stunden.*Wohlgefühl und Gestaltungsmöglichkeiten sind hier nicht weniger wichtig als in den persönlichen 4 Wänden. In halb-öffentlichen Räumen, wie in der Schule, geschieht das Entdecken des eigenen Bezuges zu diesem Ort nicht unbedingt von allein. Während des Projekttages werden die Schüler_innen ihr Schulumfeld auf verschiedene Weise kartieren. Sie sammeln eigene Eindrücke und zeichnen diese auf. So entsteht ein Beziehungsgefüge zwischen Beobachter_in und Beobachtungen, die verschiedenen Wahrnehmungen der Schüler_innen werden sichtbar. Welche Überraschungen, Inspirationen, Hörstücke oder Kunstwerke dieser kartierte Raum bereithält, kann auch weiteren Interessierten im Schulumfeld, beispielsweise mit der App Actionbound, präsentiert werden.

Da eine Vielzahl kreativer Möglichkeiten für unterschiedliche Altersgruppen besteht, ist ein Vorgespräch mit der Referentin bei der Buchung dieses Projekttages erforderlich.

*Quelle: Montag Stiftungen, Broschüre Urbane Räume, Lernlandschaft Stadt. 

 


Anfrage