Helfen Sie mit, die Open School
für die nächsten Jahre auf ein
sicheres Fundament zu stellen.
Mitglied im Förderverein werden!

HAMBURG INTERNATIONAL

Im Stadtteil neben dem Hamburger Hauptbahnhof leben und arbeiten Menschen aus verschiedensten Ländern dieser Welt.

Ihr Alltagsleben spielt sich zwischen Geschäften, Schulen, Familien, Moscheen, Firmen, Kinos und Cafés ab, wie in vielen anderen Großstädten auch. Von der afghanischen Bäckerei Sanai, über das Infozelt von Lampedusa in Hamburg, den Lindenbazar bis zum Dostana-Store eröffnet dieser Rundgang eine Welt in der eigenen Stadt, über die viele Hamburger_innen nur wenig wissen, wohl aber viele Vorurteile im Kopf haben.

Der Rundgang erläutert anschaulich die migrantischen Organisationsprozesse von unterschiedlichen Gruppen und Religionsgemeinschaften. Ziel ist es, Menschen aus anderen Regionen und mit unterschiedlichen Religionen als festen Bestandteil unseres ökonomischen, sozialen und religiösen Lebens in deutschen Städten zu begreifen. Thema ist auch, den Wandel und die migrantischen Gegenstrategien im Stadtteil aufzuzeigen.