IMG_8162

Open School 21 in the year 2021

Unser neues Programmheft ist da. Online-Seminare, Workshops, Projekttage, Stadtrundgänge und Hafenrundfahrten auf 50 wunderschönen Seiten… Werfen wir mal einen Blick ins druckfrische Heft: Neu (und zumindest indirekt eine Folge der Pandemie) ist, dass einige Angebote nun auch als Online-Seminare buchbar sind. Sie sind im Heft mit einem Button markiert, können aber auch als Workshop oder Projekttag in der Schule durchgeführt werden.

Thematisch haben wir einen breiten Mix neuer Angebote: Im Workshop „Die Zukunft des Fischs“ geht es um den gegenwärtigen Zustand mariner Geoökosysteme, die unterschiedlichen Problemlagen und um mögliche Lösungsansätze zur Rettung der Meere. Der Workshop „Feld, Trog und Teller“ widmet sich dem Thema Ernährungssouveränität und der Zukunft der Landwirtschaft.

Auch vier neue Stadtrundgänge sind im Programm: Über Cholera, Sturmfluten und Fahrrinnenanpassungen informiert der Rundgang „Hamburgs Wasser“. Bei der Tour „Auf dem Weg zum Green Port?“ wird der Hafen unter Klimaschutzaspekten erkundet. Am Beispiel des Osdorfer Borns und der neuen Mitte Altona thematisiert „Wachsendes Hamburg“ den Wandel städtischer Leitbilder in Bezug auf Bauen, Wohnen und Mobilität. Und wer erfahren möchte, wie die Globalisierung den Hafen verändert, dem sei der Rundgang „Von der Hansekogge bis zum Containerfrachter“ empfohlen.

So gerne wir (und unsere Referent:innen) auch raus gehen bzw. im direkten Austausch mit Gruppen stehen, so notwendig ist der Schutz aller. Selbstverständlich gilt für alle Workshops, Projekttage, Hafenrundfahren und Stadtrundgänge, dass diese im Einklang mit den jeweiligen Pandemieverordnungen der Stadt Hamburg stehen. Solidarität heißt keine/n zurück zu lassen.