Upcycle me!
Wie aus alter Kleidung Neues entstehen kann

Jedes Jahr werfen wir Tausende von Tonnen Textil weg – ohne uns Gedanken darum zu machen, aus welchen Rohstoffen diese Textilien bestehen und mit wie viel Energieaufwand sie hergestellt werden. Upcycling in eine nachhaltige und umweltfreundliche Lösung, um unseren Abfall zu reduzieren und damit unsere Umwelt zu schonen. Das Wort Upcycling setzt sich zusammen aus dem englischen Wort „Up“ (aufwärts) und „recyclen“ (wiederverwerten). Abgelegte (Roh-)stoffe bekommen mit ein paar Handgriffen ein zweites Leben. In dem Projekttag werden verschiedene Upcycling-Ideen vorgestellt, in denen durch Einsatz von Fantasie und Kreativität eine neue Form und Funktion aus alten Textilien entstehen kann.

Die Referentin Anissa Kadiri ist Bekleidungstechnikerin der Hochschule für Angewandte Wissenschaft (HAW). Ihr thematischer Schwerpunkt liegt auf Nachhaltigkeit in der Textilindustrie. Neben der inhaltlichen Beschäftigung mit dem Thema gibt es auch ein praktisches Upcycling-Projekt. Angepasst an Klassengröße und Alter kann beispielsweise eine Sockenpuppe genäht, ein Beutel aus alten T-Shirts gebastelt oder ein Monster aus Stoffresten erstellt werden.


Anfrage