UPCYCLE YOUR CLOTHES
WARUM DIE TEXTILBRANCHE MEHR NACHHALTIGKEIT BRAUCHT

Wie können wir aktiv und ganz individuell dem Fast Fashion Trend etwas entgegensetzen? Auf welche Weise können die negativen Auswirkungen unseres Modekonsums auf Umwelt und Arbeitsbedingungen verringert werden?

In diesem Projekttag werden die Teilnehmenden aktiv und machen mit beim Wandel in der Mode! Im ersten Teil schauen sich die Schüler:innen den Ursprung und die Entstehung von Kleidung genauer an. Vom Baumwollfaden bis zum Altkleidercontainer kommen wir dem Thema „Fast Fashion“ auf die Spur. Wie sind die Arbeitsbedingungen der Näherinnen? Wie umweltschädlich ist die Textilindustrie? Welchen Einfluss haben wir als Käufer:innen und welche fairen und nachhaltigen Alternativen und Labels gibt es schon heute?

Im zweiten Teil des Workshops zeigen wir, wie aus einem alten T-Shirt und einem leeren Getränkekarton nützliche Alltagsgegenstände entstehen können. Dieses sogenannte Upcycling ist nicht nur ressourcensparend, sondern erlaubt zugleich viel Raum für Kreativität!

Die Teilnehmende bringen, wenn möglich, einen leeren Getränkekarton und ein bereits aussortiertes T-Shirt mit.


Anfrage