Wie nachhaltig ist Hamburg?
Die Dimensionen von Nachhaltigkeit in der Stadt sichten

Welche Spuren hinterlassen Emissionen an Gebäuden? Wie riecht der Hafen? Wie sieht die Wasserqualität aus und wie schmeckt eigentlich Hamburger Honig? Mit allen Sinnen nähern wir uns dem Thema »Nachhaltige Stadt«.

In diesem Stadtrundgang nehmen wir Hamburgs Zukunftsfähigkeit kritisch unter die Lupe: Die drei Dimensionen von Nachhaltigkeit — ökologisch, ökonomisch und sozial — werden thematisiert und anhand exemplarischer Stationen lokalisiert. Wie wird mit Energie- und Rohstoffressourcen umgegangen? Welches Verkehrskonzept verfolgt die Hansestadt? Wie gerecht sind städtische Ressourcen verteilt, beispielsweise in Bezug auf den Zugang zu Gesundheit, humane Arbeitsplätze und Bildung? Wie nachhaltig sind große Wirtschaftszweige, wie die Tourismusbranche oder die Hafenwirtschaft?

Dies lässt sich mit der Frage nach der intragenerationellen Gerechtigkeit erknüpfen. Was heißt es, den hier vorherrschenden Lebens- und Konsumstil in Bezug zur Globalität von nachhaltiger Entwicklung zu setzen? Wie könnten demgegenüber faire Modelle aussehen, die die Lebenschancen und -qualitäten aller derzeit auf der Erde lebenden Menschen und die zukünftiger Generationen in den Blick nehmen? Städte können Modellorte zukunftsfähiger Transformation sein.

Dieser Stadtrundgang richtet sich an Klassen der Sekundarstufe II und thematisiert das Themenfeld Globale Disparitäten — ausgehend von lokalen Stationen und von konkreten städteplanerischen Herausforderungen.

Für diese Tour wird ein HVV-Ticket benötigt!

!Bitte beachten:
Der Rundgang findet gemäß der aktuellen Corona-Bestimmungen (HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO) statt: Bitte weisen Sie die Teilnehmenden auf den notwendigen Abstand von 1,5 Metern hin. Im öffentlichen Nahverkehr besteht für alle eine Maskenpflicht. Zudem benötigen wir – coronabedingt – vorab eine Liste mit den Kontakten zu den Teilnehmenden, um diese ggf. zeitnah informieren zu können.


Anfrage