Neue Online-Seminare buchbar

Es ist Lockdown und auch die Open School 21 bietet einige ihrer Angebote als Online-Format an.  Ob zu den Themen Fairer Handel, Grenzregime & Migration, Postwachstum, zukunftsfähige Fischerei oder nachhaltige Stadtentwicklung: Gerne teilen unsere Referent:innen ihre Fachexpertise . Die Online-Seminare sind didaktisch gut aufbereitet und an das digitale Format angepasst. Sie dauern in der Regel 1.5 Stunden und kosten 2 Euro pro teilnehmende Person (bei einem Mindestpreis von 30 Euro). [..] »

Wieder im Programm: Workshop zu Marinen Geoökosystemen

Die Teamer:innen der Open School 21 sind Expert:innen für unterschiedliche Themen der Globalen Entwicklung. Unser Referent Christopher Sonten hat als Meeresbiologe an verschiedenen Meeresschutzprojekten teilgenommen, sowie für seine Abschlussarbeit an einer Forschungsstation für Aquakultur gearbeitet. Für die Open School 21 bietet er den Workshop „Die Zukunft des Fischs“ an. [..] »

Landwirtschaft mit Zukunft

Passend zum Schwerpunkt II des Geografie-Abiturprüfungs-thema  2021/22 „Bevölkerungswachstum und Ernährungssicherung“ haben wir einen neuen Workshop ins Programm aufgenommen, der sich dem Thema widmet. „Feld, Trog und Teller“ – so der Titel des Angebots. Inhaltlich geht es dabei um die globalen Zusammenhänge unserer Konsum- und Ernährungsgewohnheiten. Die Teilnehmenden erfahren mehr über die strukturellen Probleme von Landwirtschaft & Nahrungsmittelproduktion.: Wie hängen ungleiche Handelsbeziehungen, Klimakrise und Ernährung zusammen? Und wie könnte eine nachhaltige Ernährungssicherung aussehen? (Artikelbild: Siegrid Rabanser, flickr, CC BY 2.0)

Neu: Online-Seminar zu Wachstumsgrenzen

Alles neu macht der September: Die Open School startet mit einem neuen Format, einem Online-Seminar, das es in sich hat: Unsere Referentin, Alana Zubritz, teilt online ihr Wissen und Tipps für einen nachhaltigeren Konsum- & Lebensstil. Alana ist Kommunikationsdesignerin mit einem Master in nachhaltigem Design. Als Mitbegründerin des Hamburger Zero-Waste-Cafés »In guter Gesellschaft« bringt sie jede Menge Praxiserfahrungen mit, wie Konsum reduziert werden kann. [..] »

Neues Angebot: Wachsendes Hamburg

Die Open School startet mit einem neuem Angebot rund ums Thema nachhaltige Metropolen-entwicklung. Hamburg wächst: Allein 2019 sind über 5.000 Menschen mehr nach Hamburg gezogen als von hier weggezogen. Mit großen Städtebauprojekten wie der „Mitte Altona“ und dem sich noch in Planung befindlichen Stadtteil „Oberbillwerder“ reagiert die Politik auf diese gestiegene Nachfrage. Wie kann Verdichtung in Zeiten von Klimawandel und endlichen Ressourcen aussehen? Wie und wo sollte Hamburg wachsen? [..] »

Die SDGs in der Open School 21

Am 25. September 2015 wurden von der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN), auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in New York, die 17 Sustainable Developement Goals (SDGs) verabschiedet. Gemäß dieser Ziele sind weltweit alle Länder und in ihnen jede Stadt, jeder Landkreis, jede Kommune dazu aufgerufen, für eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft aktiv zu werden. [..] »

-->